Link

altfranzösisch

altfranzösisch adj

  • Blowjob von einer Oma. Im Idealfall: Ohne die störenden Dritten.1 EN granny BJ – literally: oldfrench BS pušiona od nane – bukvalno: starofrancuski
    • »Was ist mit Spucke?« »Spucke trägt Halskrause. Ist beim Abspritzen so hart gekommen, dass er sich die Halswirbel verrenkt hat. « »Neue Alte?« »Die Neue ist achtzig und hat Unterarme wie Popeye. Heißt Joanna, kommt aus Polen, und lutscht gerne Schwänze. Die neue Hausmeisterin.« »Laber kein Scheiß.« »Wenn die ihre Dritten rausnimmt, sagt Spucke, dann steckt die sich den kompletten Schwanz plus Eier ins Maul. Lach nicht. Er sagt, die kann gleichzeitig blasen, lutschen und lecken.« »Und Spucke, der perverse Köter, lässt sich von Frau Blaslutschleck einen abkauen«, sagte ich, »auf altfranzösisch.« »Jau.« »Ich glaub’s nicht,« sagte ich und nahm einen Zug von meiner Zichte, »was für ein krankes Stück Scheiße.«
  1. Das alt in altfranzösisch ist (wie das haut in Hautgout) das eigentliche Gütesiegel: Du musst erst einmal ins Alter kommen, um dir – zum Schwanzkauen – die komplette Klaviatur rausnehmen zu können